ARZACHEL - GERMAN VOGUE LP - Vinyl 1970 1st pressing psych Monster

This item have been sold for $367.00


« Back to Main Page

Auction Details:
Code ID
#366700
Ebay Item #
364011371081
Sold Price
$367.00
Bids
26
Auction End date
20 Oct 2022
Seller Location
Bingen

To see the auction page click here

Item Description

BITTE GENAUESTENS DIE BESCHREIBUNG LESEN UND IN RUHE DIE BILDER WEITER UNTEN ANSEHEN.
HIER FINDEN SIE ALLE WICHTIGEN INFORMATIONEN ZUM ARTIKEL.

Die Einstufung des Vinyls erfolgt – falls nicht anders beschrieben -  visuell unter Halogenlicht.

FALLS WIR IN DER EINSTUFUNG DES ARTIKELS MAL DANEBENLIEGEN SOLLTEN – WIR BITTEN UM KONTAKTAUFNAHME BEVOR SCHLECHT BEWERTET WIRD (NEUTRAL ODER NEGATIV) WIR FINDEN IMMER EINE LÖSUNG.

WER DAMIT NICHT EINVERSTANDEN IST / BITTE NICHT MITBIETEN, DANKE.

NACH RUSSLAND KANN IM MOMENT NICHT GELIEFERT WERDEN.

PLEASE LOOK AT THE PICTURES BELOW (SCROLL DOWN) TO GET FURTHER INFORMATIONS!

ARZACHEL - GERMAN VOGUE LP - Vinyl 1970 1st pressing psych Monster

Beschreibung

intern 0


megarare german 1st press in 1970
Steve Hillage (guitar/vocals), Dave Stewart (organ), Clive Brooks (drums) and Mont Campbell (bass/vocals).  formed in 1968 the band Uriel (later EGG),  an English psychedelic/blues band. They  produced their sole album under the name Arzachel in June 1969. They used pseudonyms on the album:

Simon Sasparella = Steve Hillage

Njerogi Gategaka = Mont Campbell

Basil Dowling = Clive Brooks

Sam Lee-Uff =Dave Stewart

The album Arzachel was recorded and mixed in a single session in London. The 'A' side has four songs, while the 'B' side consists of only two mind-bending psychedelic tracks, the longer of which is a 17-minute jam entitled 'Metempsychosis'.

Die Band Arzachel existierte eigentlich nur einen Tag lang, als Steve Hillage, Dave Stewart, Mont Campbell und Clive Brooks deren einzige LP aufnahmen, irgendwann im Mai oder Juni 1969. Allerdings hatten die 4 schon vorher, unter dem Bandnamen Uriel zusammengespielt.

Stewart und Hillage hatten sich 1967 in London kennengelernt und zusammen mit Campbell und Brooks die Band Uriel gegründet. Hillage entschloß sich allerdings 1968 zu studieren und verließ die Band. Stewart, Campbell und Brooks machten als Trio weiter, zuerst unter dem Namen Uriel, später als Egg. Irgendwann Anfang 1969, als Egg gerade einen Plattenvertrag mit Decca abgeschlossen hatten, bekam Stewart das Angebot eine LP mit psychedelischer Musik, die gerade sehr "in" war, für das Evolution-Label aufzunehmen. Das Geld konnten die drei gut gebrauchen und da sich ein Gitarrist gut macht, wurde Hillage gebeten einzusteigen. Da die Bandnamen Egg und Uriel allerdings vertraglich an Decca gebunden waren, nannte sich die Band für diese Sessions einfach Arzachel (nach einem Krater, den Campbell auf einer Mondkarte entdeckt hat, die er auf seinem Klo hängen hatte) und die Musiker legten sich ein paar drollige Pseudonyme zu. Diese Scheibe ist somit das einzige Tondokument von Uriel, eine der Urbands der Canterbury-Szene.

Eine Superscheibe!!! Die in Deuschland 1970 erschienen ist....
Ein Holy Grail der Musik Geschichte für Psych fans


vinyl playtested
a side mint-
b side mint- to vg++ last song ca 20 knipselt sie etwas nicht laut ist ein wischer kaum hörbar nur das knispseln der rest spielt mint-, top sound trotz einer kleinen welle die null ausmacht spielt sie top wie beschrieben....cover halblaminierte front vg++ back nicht schneeweiss, somit gebe ich dem cover ein vg+ to vg++ besser musst du das original erstmal finden....ein mega album in sehr gutem zustand......do not sleep













  Mobiltaugliche Galerien bei TRIXUM.DE


Die Ware unterliegt der Differenzbesteuerung. Daher wird die im Kaufpreis enthaltene Umsatzsteuer nicht gesondert in der Rechnung ausgewiesen.
UstNr.: DE251330422


The goods are subject to differential taxation. Therefore, the sales tax included in the purchase price is not shown separately on the invoice.

Alternative dispute resolution:
The European Commission provides a platform for the out-of-court resolution of disputes (ODR platform), which can be viewed under https://ec.europa.eu/odr.


 



Related Items